Class Chat

Class Chats – Digitalisierung in der Berufswelt

Begriffe wie „dritte Revolution“ oder „jüngste Zeitwende“ verdeutlichen die Wucht der Veränderung, mit welcher wir alle durch die Digitalisierung konfrontiert werden. Auch die Arbeitswelt und Kommunikation wird in einem tiefgreifenden Veränderungsprozess transformiert. Ein Verständnis von digitalen Technologien und ihrer Bedienung gehört mittlerweile in sehr vielen Branchen zur Grundqualifizierung. Und so ist es sinnvoll, dass die Schülerinnen und Schüler der 11. Jahrgangsstufe des Kopernikus-Gymnasiums Lintorf sich mit Berufsbildern im digitalen Zeitalter beschäftigen.

Im Rahmen der Studien- und Berufsorientierung hatten die Schülerinnen und Schüler im Mai 2022 die Chance, ein Gespräch mit einem von zwei per Videokonferenz geladenen Gästen zu führen. In den sogenannten „Class Chats“ erhalten Schülerinnen und Schüler das Angebot, Expertinnen und Experten aus der Digitalwirtschaft zu treffen und so in den Austausch über interessante Karrierewege von Menschen in Berufen mit technischem Bezug zu kommen.

Als erstes besuchte uns Andrea Jost. Sie arbeitet bei Amazon Web Services als Technical Editor und lebt in den USA. In ihren Aufgabenbereich fällt es beispielsweise, rein technische Daten in eine verständliche Sprache zu übersetzen.

Ebenfalls mit dem digitalen Zeitalter ist Dennis Draber konfrontiert. Er kümmert sich als Senior Manager Business Development bei der Wochenzeitung „Die Zeit“ um digitalen „Qualitätsjournalismus“, die Entwicklung der Zeitung und ihr Marketing.

An beiden Beispielen ist zu sehen, dass die Digitalwirtschaft vielversprechende und anwachsende Arbeitsplätze bietet. Durch technisches Verständnis werden so vielfältige Karrieremöglichkeiten eröffnet.

Ich persönlich kann also sagen, dass die Veranstaltungen sehr informativ und lehrreich waren. Sie wirken als Appell und zeigen das riesige Potenzial von Berufen mit technischem Bezug auf.

Alexander Hönes, Q1

Suchbegriff: